< Zum Verein Donautal-Aktiv e.V.
Zurück

Jugend AKTIV im Landkreis Dillingen

Kurzbeschreibung:

Das Jugendprojekt „Jugend AKTIV im Schwäbischen Donautal“ soll einen Beitrag zum Handlungsziele 4 (EZ1, HZ4) „Umsetzung von Maßnahmen die Kinder, Jugendliche und Familien auf dem Lande Wurzeln schlagen lassen“ leisten. Es sollen Aussagen zu Wünschen und Erwartungen von jungen Menschen an Ihre jeweilige Gemeinde und Region hervorgebracht werden, damit Bleibe- und Zukunftsperspektiven für junge Menschen geschaffen werden.
Die Veränderung der Bevölkerungsstruktur und die statistische Bevölkerungsentwicklung unserer Region zeigen, dass es oberstes Ziel sein muss möglichst viele Jugendliche an Ihre Heimat zu binden. Schon jetzt suchen Handwerks-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe händeringend Nachwuchs in allen Qualifikationsstufen und unsere ländlichen Gemeinden drohen gegenwertig zu überaltern.
Ebenso ist die Bereitschaft für das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen, sozialen und politischen Einrichtungen rückläufig. Um diesen Trend umkehren zu können, benötiget es eine Identifikation mit der Region und Initiativen für jugendgerechte Kommunen. Nur wer die Bedürfnisse der Jugend kennt und ihre Bereitschaft zum Mitwirken aktiviert, schafft es die Jugend an ihre Heimat zu binden und somit eine attraktive und zukunftsfähige Region zu erhalten.

 

Projektziele:

1. Einbeziehung der Jugend in den Regionalentwicklungsprozess des Schwäbischen Donautals
2. Aktivierung der Jugend für die Weiterentwicklung Ihrer Heimatgemeinden hin zu jugendgerechten Kommunen
Die Verwurzelung mit der Heimatgemeinde und der Region bildet regionales Selbstbewusstsein und Identifikation. Identifikation und die nötigen Rahmenbedingungen schaffen Bindung von Jugendlichen und jungen Erwachsen an eine zukunftsfähige Region.

ZAM-Start auf der WIR

Mit dem ZAM-Bus unterwegs

Unser ZAM-Botschafter

Landrat Leo Schrell

Siebdruck ZAM-Turnbeutel

Der Kreisjugendring Dillingen ist aktiv

Mitgliedskommunen im Zam-Projekt

Mitgliedskommunen im Zam-Projekt

Konkrete Maßnahmen:

Landkreisweite „Online Jugendbefragung“

  • Fragebogen über Erwartungen und Bedürfnissen Jugendlicher an ihre Kommune wird er-gänzt durch weitere Fragestellungen zur Region sowie Zukunftsvorstellungen
  • Ergänzung zu regionalen Themen: Regionalentwicklung, Wirtschaft, Handwerk …
  • Ergebnisse bilden die Grundlage für die Durchführung der Jugendkonferenzen zu vier Schwerpunktthemen
  • Die Arbeitsgruppe “Jugendbefragung“ bestehend aus Vertretern der Kommunalen Jugendarbeit, Donautal-Aktiv und externen Beratern erarbeitet einen Fragenkatalog, in dem die Interessen weiterer Akteure (Wirtschaft, Handwerk, …) mit aufgenommen werden.
  • Ziel ist die Befragung von ca. 1.000 Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren an verschiedenen Jugendtreffpunkten im Landkreis Dillingen (Bauwagen, Konzerten, Veranstaltungen, Schule usw.

 

Jugendkonferenzen zu 4 Themenschwerpunkten

  • Die Themen der Jugendkonferenzen werden nach Auswertung der Jugendbefragung festgelegt.
  • Jugendliche aus der Jugendbefragung werden gemeinsam die einzelnen Themenschwerpunkte behandeln und Handlungsempfehlungen aus Sicht der Jugend erarbeiten
  • Die Jugendkonferenzen werden moderiert und durch fachlichen Input von Experten zu den Themenschwerpunkten bereichert

 

Öffentlichkeitsarbeit

  • Während der zweijährigen Projektlaufzeit werden das Projekt, die Jugendbefragungen und -konferenzen journalistisch begleitet
  • Ein einheitlicher Auftritt (Logo und Projektname) soll die Zusammenarbeit im Landkreis zum Thema Jugend und derer Bedürfnisse repräsentieren
  • Die Präsentation der Ergebnisse aus der Jugendbefragung und den Jugendkonferenzen zu den vier Schwerpunktthemen mit den durch die Jugendlichen erarbeiteten Handlungsempfehlungen werden in einem Abschlussfilm und einer Broschüre dokumentiert. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Weiterentwicklung der regionalen Jugendarbeit für eine zu-kunftsfähige Region Schwäbisches Donautal und den Landkreis Dillingen.

 

Projektmanagement

  • Koordinierung des Projektablaufs, Organisation der Jugendbefragung und derer Auswertung, Schnittstelle zwischen Modellkommunen; Organisationsteam „Jugendkonferenz“, Dokumentations- und Auswertungsteam, externen Dienstleistern sowie der Betreuung der Öffentlichkeitsarbeit

 

Gesamtprojektkosten: 104.000 €

Förderprogramm: LEADER 2014-2020

Einordnung in die LES Schwäbisches Donautal: EZ1/HZ4; EZ1/HZ3; EZ4/HZ1

Status des Projektes: in Umsetzung

 

Projektträger:
Donautal Aktiv e.V.
Frau Manuela Sing
Hauptstraße 16
89431 Bächingen
Telefon: 07325 95 101 20

E-Mail: sing@donautal-aktiv.de
www.zam-aktiv.de