< Zum Verein Donautal-Aktiv e.V.
Zurück

LEBEN und WOHNEN auf dem Land -

Höchstädt geht es an!

 

Kurzbeschreibung:

Der Entwicklungslotse in Höchstädt ist die Weiterführung des Gemeinschaftsprojektes „LEBEN und WOHNEN auf dem Land – gemeinsam NEU gedacht!“ vor Ort.
Das Projekt „LEBEN und WOHNEN auf dem Land – gemeinsam NEU gedacht!“ versucht gemeinschaftlich Strategien zu entwickeln um die Anforderungen des demographischen Wandels in ländlichen Kommunen:

  • die Abwanderung von jungen Menschen und Überalterung der Dorfgesellschaft,
  • Leerstände und fehlende Nachnutzung, insbesondere in der Ortsmitte
  • die Auslastung und der Erhalt der Infrastrukturangebote entgegenzuwirken.

Der Entwicklungslose vor Ort wird zunächst den Ist-Zustand der Gemeinde ermitteln und anschließend die Innenentwicklungsziele vermitteln und den Bürgern vor Ort als Ansprechpartner dienen.

 

Projektziele:

Durch die Ermittlung der Entwicklungspotentiale vor Ort eine Innenentwicklungsstrategie für die Stadt Höchstädt zu erstellen und aktiv voranzubringen. Der Entwicklungslotse begleitet diesen Prozess sowohl im Gemeinschaftsprojekt und nimmt sich dem Thema Innenentwicklung vor Ort an.

  • Ermittlung der Innenentwicklungspotentiale und Innenentwicklungsstrategie für die Stadt Höchstädt
  • Aktiver Vermittler der Innenentwicklungsziele vor Ort
  • Bindeglied zwischen Bürger und Kommune
  • Erstberater für seine Bürger zu den Themen Wohnraumentwicklung und -möglichkeiten, Genehmigungen und Fördermöglichkeiten

 

Entwicklungsloste - Aufgaben und Schulung

Konkrete Maßnahmen:

Aufgaben den Entwicklungslotsen:

  • Mitwirken am Entwicklungsnetzwerk „LEBEN und WOHNEN auf dem Land – gemeinsam NEU gedacht!“ aus Sicht der Stadt Höchstädt
  • Mitwirken bei der Erfassung von Flächenpotentiale in der Stadt Höchstädt und ihren Stadtteilen
  • Mitwirken beim Aufbau der Flächendatenbank
  • Mitwirken bei Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, Kontaktpflege zu Eigentümern sowie der Eigentümeransprache
  • Beratungsangebot zu den Themen Wohnraumentwicklung und -möglichkeiten, Genehmigungen und Fördermöglichkeiten

 

Gesamtprojektkosten: 29.000 €

Förderprogramm: LEADER 2014-2020

Einordnung in die LES Schwäbisches Donautal: EZ1/HZ2; EZ1/HZ3; EZ3/HZ4; EZ4/HZ1

Status des Projektes: in Beantragung

 

Projektträger:

Stadt Höchstädt
Ansprechpartner: Sonja Gastl
Herzog-Philipp-Ludwig-Straße 10
89420 Höchstädt
Telefon: 09074 4443

Sonja.Gastl@hoechstaedt.de
www.hoechstaedt.de