< Zum Verein Donautal-Aktiv e.V.
Zurück

Herzogin Anna-Rundweg - Schloss und Auwald erleben!

Kurzbeschreibung:

Die Stadt Höchstädt a.d. Donau setzt, als Ergänzung zum geplanten Premiumwanderweg DonAUwald eine lokale Rundschleife um, die ein authentisches Auwalderlebnis vermitteln soll. Um den Routenverlauf attraktiver zu gestalten und den Auwald erlebbar zu machen, sollen in Stadt- bzw. Schlossnähe besondere Bauwerke im Auwald-Kontext errichtet werden, z.B. ein Bohlenweg und eine Hängebrücke.
Mit der Rundschleife wird auch das Ziel verfolgt, die Frequentierung des Schlosses Höchstädt zu erhöhen. Dazu ist eine thematische, erlebnisorientierte Ausgestaltung der Routen unabdingbar. Nur als naturtouristisches Highlight kann der Auwaldrundweg auch als Anziehungspunkt für mehr Schlossbesucher funktionieren.
Der Auwaldrundweg wird in weiten Teilen Spazierwegcharakter besitzen und möglichst hindernisfrei sein. Damit ist eine generationenübergreifende Nutzung möglich.

Projektziele:

Die Streckenführung durch den Auwald soll der heimischen Bevölkerung und den Gästen die Wertigkeit dieses Lebensraumes ins Bewusstsein bringen. Dadurch soll die Wertschätzung für die Region gesteigert werden. Über die Konzentration auf eine ausgeschilderte Streckenführung findet eine gezielte Besucherlenkung in einem sensiblen Naturraum statt. Für die einheimische Bevölkerung wird ein klimafreundliches barrierearmes Naherholungsangebot geschaffen, das die Attraktivität der Stadt Höchstädt weiter erhöht.
Ziel ist, durch den Anschluss an das Schloss Höchstädt die Frequentierung der Kultureinrichtung zu erhöhen.
Der Weg hat einen ökonomischen Nutzen für Gastgewerbe und Einzelhandel in Höchstädt.

Auwald erleben und gleichzeitig Informationen erhalten!

die perfekte Ergänzung zum Premiumwanderweg DonAUwald

Bohlenweg am Herzogin-Anna-Rundweg

Zurück

Konkrete Maßnahmen:

  • Geländebearbeitung (Boden Wege profilgerecht lösen/entsorgen, Bodenuntersuchung zur Deklarierung nach LAGA, Bestehende Beläge ausbauen/entsorgen)
  • Wege (Wegeausbau)
  • Brücken, Stege (Bohlenwege, Hängebrücke)
  • Allgemeine Einbauten (Parkbank, Infopoint, Wegweiser, Wandertafel)
  • Pflanzen (Großgehölz/Sträucher roden, Krautschicht aufnehmen)
  • Öffentlichkeitsarbeit

Gesamtprojektkosten: 240.000 €

Förderprogramm: LEADER 2014/20

Einordnung in die LES Schwäbisches Donautal: EZ2/HZ2; EZ1/HZ2; EZ1/HZ6

Status des Projektes: umgesetzt

Projektträger:

Stadt Höchstädt
Ansprechpartner: Manuela Lutmayr
Herzog-Philipp-Ludwig-Straße 10
89420 Höchstädt
Telefon:09074 44 29

E-Mail: manuela.lutmayr@hoechstdt.de
www.vg-hoechstaedt.de