< Zum Verein Donautal-Aktiv e.V.
Zurück

Gläserne Nudelmanufaktur Geiger:
hausgemacht und regional

Kurzbeschreibung:

Mit dem Neubau unserer Nudelmanufaktur im Außenbereich zum bestehenden Legehennenbetrieb wird die bisherige Produktion im Keller unseres Wohnhauses ablöst. Der Hauptbetrieb besteht aus der Hühnerhaltung (Boden- u. Freilandhaltung) mit Futterlagerung und der Zubereitung.

Das Vorhaben besteht aus der Produktion von getrockneten oder frischen Nudeln aus Eiern und selbst angebautem Getreide, und der Herstellung von Eierlikör. In einem großen Lager werden die fertigen Produkte gelagert und kommissioniert. Ein Verkaufsladen soll für einen Teil des Absatzes sorgen. Die dazugehörigen Sozialräume, Technikraum und die Verwaltung sind im Ober- und Untergeschoss untergebracht. Von einem Fenster im Obergeschoss und von außen kann die Produktion besichtigt werden. Aktuell ist der Hauptrohstoff für die Nudeln der Hartweizengries. Dieser wird bisher hauptsächlich aus dem Ausland bezogen. Seit 2021 bauen das Unternehmen selbst Gelbweizen und Hartweizen an, um auf langfriste Sicht vom zugekauften Hartweizengries unabhängig zu werden und ein 100% regionales Produkt zu schaffen. Im Laden sollen unsere Produkte: Eier, Nudeln und Eierlikör zum Teil auch unverpackt oder frisch angeboten werden. Den bisherigen Vertrieb über Wochenmarkt, Automat, Großhandel, Einzelhandel wollen wir mit einem Onlineshop und einem regionalen Lieferdienst erweitern.

Die Inbetriebnahme der Produktion und dem Verkauf soll im ersten Halbjahr 2022 stattfinden.

 

Projektziele:

Mit dem Neubau der Nudelmanufaktur soll eine wirtschaftliche und nachhaltige Produktion erzielt werden, die es auch ermöglicht, größere Mengen regional anzubieten. Der Selbstversorgungsgrad bei Teigwaren in Deutschland liegt gerade mal bei 50%. Mit der Nudelmanufaktur können die im eigenen Betrieb als auch in anderen Betrieben (Lohnherstellung) anfallenden Überschusseier sinnvoll verwertet werden. Der Endverbraucher kann vor Ort sehen, wo die Rohstoffe herkommen, wie sie verarbeitet und vermarktet werden können.

Konkrete Maßnahmen:

  • Gebäude: Neubau der Manufaktur mit Produktionsräumen, Sozialräumen, Laden, Heizraum, Lager und Büro, mit den dazugehörigen Einrichtungen.
  • Produktion: Anschaffung einer Produktionslinie für Teigwaren, bestehend aus Presse, Mehlzufuhr, Vortrockner, Hordenbefüller, Spagehettibehänger und Trockenschränke.
    Anschaffung von Hochregal und Hochhubameise
  • Marketing: für den Regionalen Lieferdienst eine Überarbeitung der Homepage und die Einrichtung eines Onlineshops

 

Gesamtprojektkosten: 660.000 €

Förderprogramm: LEADER 2014-2020

Einordnung in die LES Schwäbisches Donautal: EZ3/HZ2; EZ3/HZ3; EZ4/HZ2

Status des Projektes: in Beantragung

 

Projektträger:

Eier Geiger GbR
Inhaber: Martin Geiger
Schloßstr. 4, Kleinkötz
89359 Kötz
Telefon: 08221 8683

eier.geiger@yahoo.de
www.eiergeiger.de