< Zum Verein Donautal-Aktiv e.V.
Zurück

Ferment Kelterei Unterbechingen -
Alte Mostobstsorten in neuer Bestimmung

Kurzbeschreibung:

Die Ferment Kelterei GmbH, ein junges Unternehmen (seit 2020) in Unterbechingen ansässig, stellt, Schaumwein aus regionalem Kernobst (Apfel, Birne) nach traditionellen Weinbaumethoden (Flaschengärung, Champagnerverfahren, Ausbau im Holzfass) her.
Die Frucht- und Schaumweine werden mit lokalem Kernobst aus privatem und öffentlichem Anbau produziert.
Angewandt werden im klassischen Weinbau übliche Verfahrenstechniken zur Steigerung der Produktqualität. Dazu zählen unter anderem das Arbeiten mit Maischestandzeiten, der Ausbau im Holzfass, Rosinieren des Pressguts, Flaschengärung, eine ‘Beerenauslese’ oder die Verwendung
verschiedener Hefen zur unterschiedlichen Charakterbildung des Weines.
Vermarktet und verkauft werden die Schaumweine hauptsächlich in Regional- und Feinkostmärkten, über den Fachhandel und das Gastgewerbe.
Erste Produktionstests begannen im Oktober 2020 mit Hilfe ortsansässiger Mostereien, bis Herbst 2021 sollen alle Produktionsschritte vor Ort umgesetzt werden können.

 

Projektziele:

Das Projekt verfolgt das längerfristige Ziel, Einkommen mit der Produktion von Schaumwein aus regionalen alten Mostobstsorten zu generieren.
Apfelwein („Most“) ist seit jeher schwäbisches Kulturgut, jedoch in Vergessenheit geraten. Kulinarische Spezialitäten tragen jedoch maßgeblich zur Stärkung der regionalen Identität bei. Dazu soll über die Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung das Verständnis für Streuobst und dessen Bedeutung für die Kulturlandschaft gestärkt werden. Ziel ist es, sowohl die Lage als auch die Sortenbezeichnung der Äpfel/Birnen auf dem Produkt anzugeben und damit einen inneren Bezug zur heimischen Landschaft zu schaffen.
Die Verarbeitung alter Mostsorten (Äpfel/Birnen) hat außerdem zum Ziel, alte Streuobstbestände zu pflegen oder sogar zu reaktivieren. Streuobstwiesen sind ein wichtiger landschaftlicher Bestandteil der Region und werden bei Nichtbewirtschaftung nicht gepflegt oder gehen sogar verloren. Mit der Nutzung und Pflege von Streuobstbeständen wird der Erhalt der strukturreichen Kulturlandschaft im Schwäbischen Donautal unterstützt.
Darüber hinaus dient die Nutzung und Erhaltung alter Mostsortenbestände der Erhaltung der Biodiversität und ökologischen Vielfalt.
Verarbeitet wird ausschließlich regionales Obst, somit werden Transportwege der Rohstoffe minimal gehalten.

Mobile Packpresse

Optimales Presssystem für beste Saftqualität

Ausbau im Holzfass und Flaschengärung

für optimale Reifung

Konkrete Maßnahmen:

Produktion

  • Obstpresse und Häcksler, um eigens gewählte Pressparameter anwenden zu können und zeitlich und örtlich unabhängig von ansässigen Mostereien arbeiten zu können (Ernte von Mostobst bis in den späten Winter, verkürzte Transportwege durch Pressen vor Ort, Standzeit der Maische über mehrere Stunden vor Ort, Sortenreines Pressen)
  • Hubwagen/Hydraulik-Stapler zum Bewegen und Verladen
  • Erntezubehör wie Fangnetze, um händisches Ernten und die Auslese zu erleichtern
  • Holzfässer für Ausbau und Lagerung der Weine

 

Marketing:

  • Website und Domain zu Werbe- und Vertriebszwecken (wird in Eigenleistung erstellt)
  • Brandstempel für Kennzeichnung von Transport- und Verpackungsmaterial statt Bedruckung
  • Printprodukt (Handzettel) für Vermarktungsstellen

 

Gesamtprojektkosten: 19.000 €

Förderprogramm: LEADER 2014-2020

Einordnung in die LES Schwäbisches Donautal: EZ3/HZ2; EZ4/HZ2; EZ4/HZ3

Status des Projektes: in Umsetzung

 

Projektträger:

Ferment Kelterei GmbH
Peter Baumgartner, Sophia Spitzer
Wellenstraße 3
89437 Unterbechingen
Telefon: 0174 4673 294